Action, Witz und ein ungleiches Duo : Le flic de Belleville (Belleville Cop)

187
Published on 2019/02/03 by jsabot

Eddy Murphy a la francaise?

Baaba (Omar Sy) ist ein einfacher Polizist in Belleville, einem multikulturellen Viertel von Paris, an dem sein ganzes Herz hängt und das er seit seiner Kindheit nie verlassen hat. Zum Leidwesen seiner Freundin Lin (Diem Nguyen), die nur allzu gern mit ihm woanders leben würde – und damit weit weg von seiner einnehmenden Mutter Zohra (Biyouna). Eines Abends taucht Baabas langjähriger Freund Roland (Franck Gastambide) in Belleville auf und erzählt, dass er in Miami einem gigantischen Kokainhandel auf der Spur ist. Doch das gemeinsame Dinner nimmt ein schreckliches Ende: Roland wird vor den Augen Baabas erschossen.

Die Reise nach Miami

Baaba schwört, den Mörder ausfindig zu machen und übernimmt kurzerhand Rolands Job am französischen Konsulat in Florida. Dort wird er unter die Fittiche seines dauerübelgelaunten US-Partners Ricardo (Luis Guzmán) genommen. Französische Leichtigkeit trifft auf amerikanische Gesetzestreue – da ist Streit vorprogrammiert! Doch die Zeit ist knapp und die Ermittlungen weisen immer deutlicher auf die tiefen Abgründe eines gigantischen Drogenkartells hin. Das chaotische Duo muss sich zusammenraufen, um den Fall gemeinsam zu lösen.

Immigration, Identität und kulturelle Vielfalt im Hintergrund

Regisseur Rachid Bouchareb setzt sich seit seinem ersten Film immer wieder mit dem Thema Immigration, Identität und kulturelle Vielfalt auseinander. Er selbst wurde 1953 als Sohn einer eingewanderten algerischen Familie in Paris geboren. Nach einer Reihe von Kurzfilmen, gelingt ihm mit „Baton Rouge“ 1985 sein Spielfilmdebüt. Zwei Jahre später gründet er mit seinem Freund Jean Bréhat die Produktionsfirma 3B Productions. Neben zahlreichen Berlinale- und Cannes-Wettbewerbsfilmen, wurden seither auch zwei seiner Filme („Poussières de vie“ und „Hors-la-loi“) bereits für den Oscar als Bester fremdsprachiger Film nominiert.

Buddy- Movie

Mit „Belleville Cop“ hat sich Bouchareb nun einen lang gehegten Traum erfüllt und einen humorvollen Buddy- Movie auf die Leinwand gebracht. Der Regisseur wagte sich damit zum ersten Mal an das Genre Komödie. Mit Erfolg: Der Film unterhält mit rasanten Verfolgungsjagden, witzigen Dialoge und einem ungleichen und damit unberechenbaren Polizisten-Duo. Beim Schreiben holte er sich Hilfe von Marion Doussot und einem echten Experten in Sachen Buddy-Film: Larry Gross, dem Drehbuchautor der amerikanischen Kult-Actionkomödie „Nur 48 Stunden“ mit Eddie Murphy und Nick Nolte aus dem Jahr 1982.

Narcos trifft Ziemlich beste Freunde

Doch auch der Cast von „Belleville Cop“ kann sich sehen lassen. Bekannt aus „Ziemlich beste Freunde“, beansprucht Omar Sy dieses Mal als sprücheklopfender, aber liebenswerter Polizist die Lachmuskeln seiner Zuschauer und stellt bemerkenswerte Kampfkunst-Erfahrungen unter Beweis. An seiner Seite spielt als US- Kollege Luis Guzmán, der sich u.a. durch die beliebten Netflix-Serie ‚Narcos“ einen Namen gemacht hat. Alles in allem eine gelungene Actionkomödie – mit kleineren Schwachstellen, aber trotzdem viel Unterhaltungswert!

  • Schauspieler: Omar Sy, Luis Guzman, Diem Nguyen etc.
  • Regie: Rachid Bouchareb
  • Laufzeit: ca. 111 Min.
  • Sprachen: Deutsch, Französisch

Le flic de Belleville (Belleville Cop) – ab 31. Januar im Kino.

Ein Beitrag von Vanessa Most

Category Tag

no comment

Add your comment

Your email address will not be published.