Die Blüte des Einklangs“ (Vision)

228
Published on 2019/02/08 by jsabot

„Die Blüte des Einklangs“ (Vision) von Naomi Kawase – Eine Reise ins Innere der menschlichen Seele

Die Französin Jeanne (Juliette Binoche) ist eine Weltenbummlerin und Chronistin, die ihre Erlebnisse und Erfahrungen in renommierten Reiseberichten veröffentlicht. Ihr nächstes Ziel: Die tiefen Wälder der Yoshino-Berge von Nara in Japan. Sie vermutet dort die seltene und sagenumwobene Heilpflanze Vision, die einer Legende zufolge nur alle 997 Jahre erblüht – und das Leid und die Schwäche der menschlichen Seele heilen kann. Auf ihrer Suche trifft sie auf den zurückgezogenen und in sich gekehrten Waldhüter Tomo (Masatoshi Nagase). Trotz seiner Skepsis, hilft er Jeanne bei ihrem Anliegen. Die beiden kommen sich näher und entdecken inmitten der japanischen Natur eine eigene mysteriöse Welt, in der sie sich losgelöst von sprachlichen und kulturellen Barrieren untereinander verständigen können. Doch dann verschwindet eine enge Freundin von Tomo in den Tiefen des undurchdringlichen Waldes. Etwas Beunruhigendes liegt in der Luft und die Natur scheint nicht mehr ganz in ihrem Gleichgewicht zu sein.

Vision?

Hat Vision etwas damit zu tun? Jeanne glaubt fest daran, dass die geheimnisvolle Pflanze kurz vor ihrer Blüte steht und die beiden Zeugen eines Jahrtausendereignis werden könnten…
„Die Blüte des Einklangs“ erzählt von dem Aufeinandertreffen einer Frau und eines Mannes unterschiedlicher Kulturen inmitten eines dichten und nahezu unberührten Waldes auf der Suche nach einer mysteriösen Pflanze – viel mehr aber auf der Suche nach sich selbst und dem eigenen Glück. Oscar-Preisträgerin Juliette Binoche spielt die weibliche Hauptrolle und begeistert wieder einmal mit ihrer minimalistischen, authentischen und vor allem gefühlvollen Darstellungsweise. Aber auch der japanische Schauspieler Masatoshi Nagase überzeugt in seiner Rolle als leicht verschrobener und fast schon egozentrischer Waldranger, der sich trotz seiner zurückhaltenden Aura einen Weg in das Herz von Jeanne und auch in die Herzen der Zuschauer bahnt. Alles in allem ein wirklich gelungener Cast!

Naomi Kawase

Die japanische Regisseurin und Drehbuchautorin Naomi Kawase, in Nara geboren und aufgewachsen, hat 1989 ihren Abschluss an der Universität für visuelle Künste in Osaka gemacht und seither einige Kurz-, Lang- und Dokumentarfilme produziert. Sie erhielt 1997 mit ihrem ersten Debütkinofilm „Moe no Suzaku“ als jüngste Filmemacherin die Goldene Kamera bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes. Kawase lebt und arbeitet in Japan und ist fernab von ihrer Arbeit hinter der Kamera auch Gründerin und Leiterin des Nara International Film Festivals.

Eine Reise in die eigene Seele

Ihr neues poetisches Drama „Die Blüte des Einklangs“ feierte seine internationale Premiere vor großem Publikum beim diesjährigen Toronto International Film Festival. Kinematografisch auf jeden Fall ein sehr beeindruckender Film – nicht zuletzt wegen der Bildgewalt an exotischen und eindringlichen Naturbildern, die dem Zuschauer eine Reise in die eigene Seele eröffnet.

Die Blüte des Einklangs (Vision) – ab 31. Januar 2019 im Kino.

Ein Beitrag von Vanessa Most 

Category Tag

no comment

Add your comment

Your email address will not be published.