Zwischen Himmel und Eis

ZWISCHEN HIMMEL UND EIS: Noch können wir unsere Welt retten!

Dieser Dokumentarfilm erzählt das Lebenswerk eines Mannes Namens Claude Lorius, der die Welt vor der grössten Katastrophe alle Zeiten warnen aber sie nicht retten konnte!

Claude Lorius ist ein Pionier, ein Wissenschaftler aus Frankreich und war mit ein paar anderen Wissenschaftlern der Erste der die Antarktis betreten hat, um sie zu entdecken und vor allem um dort für ein paar Monate zu leben und wissenschaftliche Experimente durchzuführen.

Die Antarktis ist seine 2. Heimat geworden, und dort konnten sie (er und sein team) Geschichte schreiben in dem sie durch die wissenschaftliche Analyse der Einschichten (wie bei einem Baum) verstehen konnten wie die Welt sich entwickelt hat. Vor allem aber machten sie eine schlimme Entdeckung, nämlich die dass der Mensch verantwortlich ist für die Klimaerwärmung.

Sie denken gerade bestimmt dass wir dass längst wissen. Ja Sie müssen sich aber nur vorstellen dass ich jetzt nicht vom Jahr 2015 rede sondern von 70er und 80er Jahren. Jacques ist der Einzige, der die Welt in den 90 Jahren erstmalig wegen der fortschreitenden Klimaerwärmung gewarnt hat! Und alles was er damals prophezeite ist auch passiert! Er verdient unseren Respekt!

Biopic über der Antarktis! Dieser Film sollte Pflicht sein für alle. Es ist vielleicht schon zu spät, aber was uns am Leben hält ist die Hoffnung und deshalb ist es nie zu spät etwas zu ändern und damit das Morgen positiv zu beeinflussen.

Claude Lorius ist jetzt über 80. Ich wurde seit langem nicht so von einem Film überzeugt. Der Film ist beeindruckend, vor allem weil es um unsere Welt geht, in der wir täglich leben. Ich sehe, sehr viele Filme – manche besser, manche schlechter, aber längst nicht  alle hinterlassen so einen starken Eindruck wie «Zwischen Himmel und Eis».

Wir müssen reagieren, die Politik aber vor allem jeder Einzelne von uns in seinem Alltag! Gemeinsam können wir etwas ändern.

Der Film startet am 26.11 in Deutschland. Er wurde als Abschlussfilm auf dem Festival de Cannes 2015 gezeigt und wird Ende des Monats in Paris während der Umweltklimakonferenz gezeigt.

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

no comment

Add your comment

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .