Französische Filmtage 2015 - Christopher Buchholz

Interview von Christopher Buchholz in 5 Fragen!

32. Französische Filmtage Tübingen | Stuttgart 4. bis 11. November 2015

Er leitet zum 6. Mal die französischen Filmtage Tübingen und Stuttgart die dieses Jahr mit großem Programm vom 04. bis 11. November in Tübingen, Stuttgart und im Großraum Stuttgart stattfinden werden.

Das Interview fand in Tübingen am 22. Oktober auf französisch statt.

1. Letztes Jahr war der Motto „Face à Face“, wie lautet das Motto 2015?

Wir haben dieses Jahr kein Motto an sich, aber ich habe einen Spruch der zu uns und die aktuelle wirtschaftliche Situation sehr gut passt. Er kommt von einem Gedicht, einer „Fable“, von Jean de La Fontaine „Die Zikade und die Ameise“: Ihr sangt? Das erfreut mich viel: Nun gut! Tanzt euch nun warm.“ sagt die Ameise zur Zikade! Einfach etwas gegen die Depression und die schlechte Wirtschaftslage tun. Wenn es schon keine Arbeit gibt (in Frankreich ist die Arbeitslosienquote zur Zeit sehr hoch) sollen wir einfach tanzen und versuchen uns das Leben schöner zu machen. Es passt zum Festival weil dieses Jahr das Thema „tanzen“ in den Fokus gestellt wird.

2. Wieviele Filme werden in der Cuvée 2015 vorgestellt, und wieviele davon haben Deutschlandpremiere?

Viel mehr als letztes Jahr, noch nie hatten wir auf den französischen Filmtagen so viele so gute Filme! Über 120 Filme, davon sind die Hälfte Spielfilme und 27 haben Deutschlandpremiere. Die Liste mit allen Filmen, finden Sie HIER. Wir haben insgesamt über 300 Filme angeschaut um eine Auswahl von 120 Filmen machen zu können.

3. Wie sehen Sie den Platz des französischen Kinos in Deutschland?

Es kommt darauf an, wie viele Blockbuster Frankreich produzieren kann die dann nach Deutschland exportiert werden. Es gibt leider sehr viele gute Filme die in Deutschland nicht gezeigt werden oder die leider nicht gut laufen … warum auch immer. „Das Leben der Marie Heurtin“ hat letztes Jahr einen Preis bei uns gewonnen hat, der Film ist wunderbar, er war aber in Deutschland leider nicht so erfolgreich …

„Die französischen Filme bestehen nicht mehr nur aus Leuten die am Tisch zusammen sitzen und essen“

4. Erzählen Sie uns ein bisschen über den Eröffnungsfilm und, wird es dieses Jahr der gleiche Film in Tübingen und in Stuttgart sein?

Ja, wir wollen den gleichen Film zeigen, in Tübingen (am 04.11) und in Stuttgart (am 05.11), so ist niemand neidisch 🙂 . Der Film heißt „Une famille à louer“ (Eine Familie zu mieten), eine Komödie von Jean-Pierre Améris (Marie Heurtin, Die anonymen Romantiker). Jean-Pierre wird in Tübingen und in Stuttgart an beiden Abenden anwesend sein. Die Komödie ist perfekt als Eröffnungsfilm, es wird viel gelacht. Das Thema des Films ist auch aktuell – Einsamkeit.

5. Die Filmtage sind dieses Jahr sehr politisch engagiert, oder? U.a durch dend Film „L´enquête“ über die Clearstream Affäre!

Ja, es geht um die Presse- und Meinungsfreiheit in dem Film „L´enquête“, über die Geschichte des Journalisten Denis Robert! Denis Robert wird bei der Prämiere auf dem Festival anwesend sein und wir werden frei über Presse- und Meinungsfreiheit in Frankreich und in Deutschland diskutieren. Es wird sicherlich sehr interessant werden. Die Clearstream Affäre ist eine der größten Politik- und Finanzskandale der letzten 50 Jahre in Frankreich.

Denis Robert hat auch mit seiner Tochter Nina einen Film über den verstorbenen Journalisten/ Karikaturisten CAVANNA gedreht, CAVANNA war in Frankreich ein Synonym für Presse- und Meinungsfreiheit und der Film heißt: „He was Charlie

Schlußwort:

Es war wie immer sehr nett und interessant sich mit Christopher auszutauschen, wir beide teilen die gleiche Leidenschaft für französische Filme und ganz allgemein für die 7. Kunst! Ich werde über das Festival täglich berichten und freue mich auf Ihr Feedback.

Französische Filmtage 2015 - Christopher Buchholz

Alle Events wie CinéConcerts, usw. entnehmen Sie hierMerci, au revoir et à l´année prochaine! BON FESTIVAL

Unserer Gewinnspiel läuft noch bis Sonntag weiter!!!!

 

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

no comment

Add your comment

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .