CÉSAR 2013: die Nominierungen … Amour!!!

L´“Amour“ immer et toujours! Was passiert mit dieser „Liebe“ (von Michael Haneke) die  alles überall wegräumt, unglaublich!
Vor 3 Tagen wurden in Frankreich die Nominierungen für die CÉSAR 2013 bekannt gegeben. Die Zeremonie findet am 22.02.13 in Paris statt und wird präsidiert von Jamel Debouze.

Eine Selektion unserer Zusammenfassung mit ein paar Bildern:

Emmanuelle Riva ( Beste Schauspielerin)

Der große Gewinner des Abends mit 13 Nominierungen ist aber „Camille redouble“ von Noémie Lvovsky (auch als beste Schauspielerin nominiert) … Der Film wurde exklusiv in Stuttgart bereits im November gezeigt,  während der „29. Französische Filmtage in Stuttgart und Tübingen“!

Camille redouble

Einige Filme die nominiert sind wurden zum Teil in den Deutschen Kinos gezeigt. Dieses Jahr sind endlich mal mehr Komödien im Rennen, was für die CÉSAR „relativ“ neu ist seit ein paar Jahren. Ja, Erfolg muss nicht unbedingt sanktioniert werden, dadurch das er keinen CÉSAR oder keine Nominierung erhält. Und die Komödien oder Filme die erfolgreich sind muss man nicht zwanläufig ignorieren. Früher war es fast umgekehrt, unbekannte Autorenfilme hatten gute Chancen einen CÉSAR zu bekommen und eher populäre, erfolgreiche Filme durften nicht nominiert werden (versteht hier in Deutschland vielleicht keiner, aber so sind wir Franzosen …). 

  • Le prénom“ mit Parick Bruel – „Der Vorname“ konkurriert für den „besten Film“ (August 2012 in Deutschland)
Der Vorname
  • Der Geschmack von Rost und Knochen“ (Bester Film) ist jetzt endlich mal offiziell nominiert nach der „NICHT“ Nominierung für die Oscar 2013 für Marion Cotillard (Beste Schauspielerin) und auch den NICHT-Golden Globes 2013… abwarten, der Film ist auf alle Fälle berührend und sehenswert. Der Regisseur (Jacques Audiard) ist auch als bester Regisseur nominiert.
De rouille et d´os
  • Der verrückte Film von“Leo Carax“: Holy Motors (Beste Film)

„Eva Mendes“, Holy Motors
  • Michael Haneke: (Bester Regisseur)
Michael Haneke: Amour
In ihrem Haus“ mit Fabrice Luchini. Regisseur „Francois Ozon“ ist als bester Regisseur nominiert
François Ozon, Dans la maison
  • Catherine Frot (Beste Schauspielerin) neben Arthur Dupont, für „Les Saveurs du palais“ 
Les Saveurs du palais
  • Fabrice Luchini (Bester Schauspieler) „Dans la maison“
Fabrice Luchini
  •  Bester erster Film : „Comme des frères“ – „Wie brüder“ von Hugo Gélin : für mich persönlich einer der besten Filme aus 2012 – hoffentlich kommt der Film bald nach Deutschland 
Comme des frères
  • Eine Erinnerung an die CÉSAR aus dem letzten Jahr mit Omar Sy als „bester Schauspieler“ für „Intouchables
Omar Sy



    Facebooktwitterpinteresttumblrmail

    no comment

    Add your comment

    Your email address will not be published.