Ziemlich beste Freunde bricht weiterhin alle Rekorde!

8,5 Millionen Kinozuschauer in Deutschland und 360 Millionen US Dollar weltweit!

Es ist eigentlich alles im Titel gesagt…. einfach ein Rekord nach der andere, Ziemlich Beste Freude ein einzigartiges Film sammelt und sammelt die Trophäe weiter:
 
In der aktuellen Freiluftkinosaison ist die Geschichte um Philippe und Driss beliebter denn je und war mit 4016 Zuschauern gestern Abend bei den Dresdner Filmnächten am Elbufer, einem der schönsten Open-Air Kino- und Konzertfestivals in Europa, ziemlich gut besucht.
 
Doch nicht nur die Kinos rockt der Leinwandliebling nach wie vor: Auch die Olympia-Kampagne von ARD und ZDF nimmt sich die Tragikomödie über zwei ungleiche Freunde als Vorbild für ihre Berichterstattung zu den Olympischen Spielen und Paralympics. Unter dem Motto „eine Behinderung definiert eben nicht den ganzen Menschen“ wurde ein Spot produziert, der laut Volker Herres (Programmdirektor der ARD) „die Idee des Kinohits ‚Ziemlich beste Freunde‘ auf den Sport (überträgt): Zwei Sportler. Ein Ziel. Gewinnen“.
 
Welche große Bedeutung ZIEMLICH BESTE FREUNDE für Menschen im Rollstuhl hat, beweist die aktuelle Titelgeschichte im Nachrichtenmagazin DER SPIEGEL: Zusammen mit Samuel Koch erzählt Philippe Pozzo di Borgo von Einsamkeit und Lebensmut körperbehinderter Menschen. Entstanden ist das Interview während Philippe Pozzo di Borgos Deutschlandbesuch: Gemeinsam mit seinem ehemaligen Pfleger Abdel Sellou wurde er auf der Münchner DIVA-Verleihung mit dem „DIVA – Life Award“ geehrt.
 
Ziemlich beste Schlussmeldung – auch Madonna gönnt sich mal eine Auszeit und mietete vor ihrem Konzert in Amsterdam Anfang Juli ein ganzes Kino, um sich dort mit ihren Kollegen endlich auch den Film des Jahres 2012 ansehen zu können.
 
 
Facebooktwitterpinteresttumblrmail

no comment

Add your comment

Your email address will not be published.